Nobody Knows
Rezensionen
Rezensionen
RABENTON (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … gewürzt mit Satire und einer ordentlichen Portion Melancholie …

Das jüngste, als „neuverpackte Weihnachtshommage“ untertitelte Werk von Nobody Knows zeigt erneut, wie weit die Band mittlerweile über ihre Wurzeln im irischen Folk-Rock hinausgewachsen ist.

weiterlesen …oder PDF

Hörerlebnis (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): Da lohnt sich auch das Zuhören.

Nobody Knows liefern mit ihrem Album „Morgen, Kinder, und übermorgen auch“ lustige, schwungvolle und besinnliche Musik, die sich auch Weihnachtsmuffel anhören können.

weiterlesen …oder PDF

Forces Parallèles (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): Ho, Ho, Ho !

Ho, Ho, Ho ! Mais que le Père Noël nous apporte-t-il dans sa hotte fournie cette année ? Une grosses cargaison d’albums de Noël bien sûr, comme tous les ans. Si à Forces Parallèles, nous préférons taire ces sorties à but mercantile et dénué de tout intérêt artistique, certaines parviennent à passer à travers les mailles du filet, sournoises et finaudes.

weiterlesen …oder PDF

Mittelaltermagazin (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … facettenreiche CD …

Und dennoch wohnt all diesem der Zauber des Details inne – und so ist das Album im Kleinen, was Weihnachten im Großen ist: Ein Anlass des Innehaltens, Hinhörens und des gegenseitigen Bauchstreichelns.

weiterlesen …oder PDF

Radio Legende (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … in bekannt liebenswürdiger Art …

Schlussendlich lohnt sich der Blick ins aufwendig gestaltete Booklet, das neben den Liedtexten noch ein paar andere gereimte Zeilen enthält, z.B. auch die, die jedes Bandmitglied vorstellen.

weiterlesen …oder PDF

CELTIC FOLK PUNK AND MORE (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): The German band Nobody Knows cannot take a rest.

I would say that before having finished a project, they are working in the next one. For them, the term ‘(world music)’ must be understood in a different way. They play a modern folk that comes from different sources (Germany, East Europe, Ireland and Scotland, France, North America …), but they pay special attention to the instrumentation, sonority, live shows and, I guess, to the lyrics.

weiterlesen …oder PDF

Alternativmusik.de (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): Ein schönes und gelungenes Album …

Weihnachten mal anders. Das kann man vor allem auf die instrumentale Seite beziehen. Geht man einen Schritt weiter, so sollte man von „die wirklich wahre Weihnacht“ sprechen.

weiterlesen …oder PDF

Ein Achtel Lorbeerblatt (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … wieder ein überzeugendes Werk gelungen …

Da sind sie also wieder. Nobody Knows. Und liefern passend zur Jahreszeit ein Weihnachtsalbum der dann aber doch irgendwie besonderen Art ab.

weiterlesen …oder PDF

folkforum (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): Het jaar loopt op z’n eind, tijd voor een kerstplaat.

Het jaar loopt op z’n eind, tijd voor een kerstplaat.

weiterlesen …oder PDF

Folkmetal (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … endlich für Stimmung unterm Tannenbaum sorgt

Jetzt mal ehrlich, wer von uns braucht diesen ganzen Schnickschnack um Weihnachten? Fest der Liebe … ha, ha, dass ich nicht lache.

weiterlesen …oder PDF

ZILLO (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): Schnulziges Gejammer findet hier keinen Platz …

Mit einem Male darf der Weihnachtsmann einen coolen Rap aufs blinkende Parkett legen, swingend und ungehobelt lasziv mit der Hüfte kreisen …

weiterlesen …oder PDF

Folkmagazin (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): Es wird fröhlich interpretiert.

Ronny Heckel, Georg Marth, Thor Klein, Aron Thalis, Max Heckel und Tabi Harzer spielen, dichten, vertonen, singen mit Begeisterung …

weiterlesen …oder PDF

celtic rock (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): Für mich ist es ein Meisterwerk …

Eigentlich braucht es nur wenige Worte, um dieses Album zu beschreiben: Nobody Knows ist wieder eine großartige CD gelungen, qualitativ sehr hochwertig, tolle, zur Weihnachtszeit passende Musik und ein Muss für jeden Nobody-Knows- und Folk-Fan.

weiterlesen …oder PDF

Der Hörspiegel (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … eine anders geartete Weihnachts-CD

Schon im Intro kündigt die Folkband an, dass sie den Hörer mit den folgenden „Interpretationen nicht verschonen“ wird.

weiterlesen …oder PDF

Folkworld (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … ohne Glamour und Kitsch, sondern mit Humor und Freude

Eine neu verpackte Weihnachthommage ist der Untertitel des Albums und das trifft genau auf den Punkt, Weihnacht ohne Glamour und Kitsch, sondern mit Humor und Freude. Auch etwas für Weihnachts-Verweigerer wie mich.

weiterlesen …oder PDF

RoterDorn.de (Morgen, Kinder, und übermorgen auch): … lustige, schwungvolle und besinnliche Musik

Nicht nur die CD selbst, sondern auch die Verpackung ist, wie von der Band mittlerweile gewohnt, mit viel Liebe zum Detail gestaltet …

weiterlesen …oder PDF

RoterDorn.de (Wenn Worte leuchten): Ein interessantes, vielfältiges Hörbuch …

Neben „Wünsch dir noch was“, einer Eigenkomposition von Sänger Max Heckel werden vier Klassiker der deutschen Literatur vertont.

weiterlesen …oder PDF

Der Hörspiegel (Wenn Worte leuchten): Beeindruckend ist die Kreativität des Gesamtwerkes

Sage und schreibe 50 Tracks vereinen die beiden CDs dieses Hörbuches …

weiterlesen …oder PDF

Alternativmusik.de (Wenn Worte leuchten): vielseitige Hörbuch-CD

Eine vielseitige Hörbuch-CD ist es, die Nobody Knows hier herausgebracht haben.

weiterlesen …oder PDF

Ein Achtel Lorbeerblatt (Lyrik im Anzug): Die Auswahl der Lieder ist vortrefflich

Ein Gefühl der Düsternis schwebt mit den ersten Takten von „Francois“ in den Raum …

weiterlesen …oder PDF

Hörerlebnis (Lyrik im Anzug): … wendet sich an anspruchsvolle Hörer

Auf dem neuen Album von Nobody Knows sind Gedichte von Villon, von der Vogelweide, Nietzsche, Goethe, Storm und Heine vertont.

weiterlesen …oder PDF

Folkmagazin (Lyrik im Anzug): Schon das Wortspiel des Titels macht neugierig.

Ihre schönen Lyrikvertonungen zeigen, dass sie neben dem wilden Folken und Polken auch verstehen, die Leckerbissen feiner Konfitüre akustisch zu servieren.

weiterlesen …oder PDF

Praeco Medii Aevi (Lyrik im Anzug): … schmeichelt herausfordernd den Ohren

Alte Lyrik und Schlager neu erstellt und arrangiert …

weiterlesen …oder PDF

CONCERTO (Lyrik im Anzug): großes artistisches Talent

Diesem Album samt Bonus-CD fehlt es nicht an originellen Einfällen, außen wie innen.

weiterlesen …oder PDF

ZILLO (Lyrik im Anzug): stets frische und unkonventionelle Vertonung

Ohne auf Grenzen und Genreschubladen zu achten, lässt man ertönen, was würdig erscheint.

weiterlesen …oder PDF

celtic rock (Lyrik im Anzug): viel Liebe, Leidenschaft und Sinn fürs Detail

Ich möchte nicht lange um den heißen „Brei“ reden! Für mich persönlich ist das Album ~ Lyrik im Anzug ~ eines der besten Alben, dass ich in den letzten Jahren in der Hand hatte und ein weiterer großer Paukenschlag, nach ~ folKing around ~, der Jungs aus der Altmark.

weiterlesen …oder PDF

Radio Legende (Lyrik im Anzug): sehr lebendiges Stück vertonte Literatur

Mein Fazit: Respekt meine Dame und meine Herren – ein sehr lebendiges Stück vertonte Literatur!!!

weiterlesen …oder PDF

RoterDorn.de (Lyrik im Anzug): passende Untermalung für regnerische Abende am heimischen Kamin

Mit Folk in weitestem Sinne hat dieses Album nichts mehr zu tun. Vielmehr bescheren die sechs Musiker dem Hörer hier ein ausgesprochen intensives musikalisches Erlebnis.

weiterlesen …oder PDF

Folker (Lyrik im Anzug): traditionelle Worte in neuer Musik also

Wenn eine deutsche Band heutzutage das „Heidenröslein“ oder die „Lorelei“ singt, kann das ganz schön peinlich werden. Nicht so bei diesem Sextett aus Sachsen-Anhalt.

weiterlesen …oder PDF

Alternativmusik.de (Lyrik im Anzug): Tiefgang und Ernsthaftigkeit

Dass Nobody Knows eine Band mit vielen Seiten ist, haben wir an dieser Stelle schon öfter festgestellt.

weiterlesen …oder PDF

RockKultur Mag (Lyrik im Anzug): poetische Eleganz mit Augenzwinkern und Tiefgang

Lyrik im Anzug könnte man einfach als Nebenprojekt von Nobody Knows bezeichnen, die ihrem Folk King mal etwas Auszeit gönnen wollen. Doch damit würde man diesem liebevoll gestalteten Schmuckstück nicht gerecht werden …

weiterlesen …oder PDF

Der Hörspiegel (Lyrik im Anzug): melodiöse Kleinodien

Es gibt Formationen, die deutlich zu überraschen wissen.

weiterlesen …oder PDF

FOLKOWA.ART.PL (folKing around): Polnische Rezension

Bardzo dobrze zrealizowana płyta koncertowa. Czytelne brzmienie, dobry kontakt z publicznością i świetne reakcje tej ostatniej - to chyba najlepsza rekomendacja tego rodzaju wydawnictwa.

weiterlesen …oder PDF

Hörerlebnis (folKing around): Musik von einer ausgesprochen kreativen Band

Zitat der Website der Band: „Nobody Knows sind Jungfolks einer neuen Generation.

weiterlesen …oder PDF

folkforum (folKing around): Feestfolk uit Duitsland op dvd

Een paar jaar terug kregen we een cd'tje met vrolijke feestfolk van Nobody Knows uit Duitsland.

weiterlesen …oder PDF

CELTIC FOLK PUNK AND MORE (folKing around): They are not beginners

Nobody Nows is a German band whose albums have got rave reviews at Celtic-Rock and RockKultur.

weiterlesen …oder PDF

BLIXXMAG (folKing around): Aufmerksamkeit und Bewunderung

Die deutschsprachige Musikfolklore ist breitgefächert und äußerst lebendig.

weiterlesen …oder PDF

Folker (folKing around): ordentlich Polkadrive einhauchen

Schublade auf, Nobody Knows ins Fach „Mittelalter“ stecken, Schublade zu?

weiterlesen …oder PDF

Alternativmusik.de (folKing around): Nobody Knows in Topform und Bestlaune

Man ist oft überrascht, dass man von Bands erst recht spät was mitbekommt.

weiterlesen …oder PDF

kukma.net (folKing around): kein Halten mehr

Alle Sinne können bei der neuen DVD/CD aufs Vortrefflichste miteinander korrespondieren …

weiterlesen …oder PDF

Hififi & Sterereo (folKing around): ansteckend

Um die Musikrichtung auf „folKing around“ dann doch mal vorsichtig einzuordnen, kann man sicher von einem unkonventionellen Spaß-Folk sprechen …

weiterlesen …oder PDF

Folkworld (folKing around): mitreißende Show

Die aus Sachsen-Anhalt stammende Band Nobody Knows hat ein Live Album aufgenommen …

weiterlesen …oder PDF

ZILLO (folKing around): Schweinegut

Schweinegut, da fällt einem nichts mehr ein!

weiterlesen …oder PDF

Newfolksound (folKing around): lol en feest

Een sfeervolle live-cd van deze Duitse formatie.

weiterlesen …oder PDF

Folkmetal (folKing around): Unbeschwert, natürlich, experimentell und doch unkompliziert

Nobody Knows sind keine Unbekannten mehr. Wenn der Folk rockt und die Folklore auf der Suche nach neuen Wegen ist, dann ist der Sechser Pack aus Ostdeutschland nicht weit.

weiterlesen …oder PDF

Folkmagazin (folKing around): Publikum aus dem Häuschen

Endlich haben wir die deutschen Dubliner oder Belowheads.

weiterlesen …oder PDF

Forces Parallèles (folKing around): un groupe de virtuoses

De la découverte et la révélation, il peut n'y avoir qu'un pas.

weiterlesen …oder PDF

Radio Legende (folKing around): absolut mitreißende Silberscheibe

Dieses Album ist eine vom ersten bis zum letzten Ton absolut mitreißende Silberscheibe.

weiterlesen …oder PDF

celtic rock (folKing around): für jede Generation

Wer kennt Sie schon? Sagt ja der Name, aber das muss nicht so bleiben.

weiterlesen …oder PDF

Leselicht (folKing around): fordern das Tanzbein bis zur Erschöpfung

Bühnenbild und Kleidung in warmem Rot. Verschiedenste Instrumente, von Schlagzeug bis Banjo. Der Sänger barfuß auf der Bühne. Ein Publikum, das niemals stillsteht.

weiterlesen …oder PDF

RockKultur Mag (folKing around): kongenialen Strudel aus Chansons und Charme

Nobody Knows haben mit ihrem Doppel aus DVD und CD namens „folKing around“ für Fans und Neuentdecker einen echten musikalischen Juwel aus der Taufe gehoben.

weiterlesen …oder PDF

Der Hörspiegel (folKing around): bekannte Songs in eigenes Gewand

Der erste Blick aufs Cover und man hat den Eindruck, dass im vorliegenden Digipack ein Kinderfilm verborgen sein könnte.

weiterlesen …oder PDF

RoterDorn.de (folKing around): Rap-Einlagen und spektakuläres Gitarrensolo

Vor einiger Zeit landete das Album We Folk You der Stendaler Folk-Band Nobody Knows bei mir auf dem Schreibtisch.

weiterlesen …oder PDF

Alternativmusik.de (Tanz!, François): Folk mit Augenzwinkern

Schon die FSK-Angabe 17 1/8 zeigt: Hier stand der Spaß im Vordergrund

weiterlesen …oder PDF

Folkmagazin (Tanz!, François): Folktanzrichtung der Jugend heute

Die Folk-Band aus Tangermünde in Sachsen-Anhalt hat etwas Neues gemacht …

weiterlesen …oder PDF

Folkmetal (DVD – François): mit enormen Unterhaltungswert

Nobody Knows haben ihr erstes Video auf DVD gepresst. Wer die Band aus dem Folklager kennt, weiß, dass nicht alles so tierisch ernst zu nehmen ist.

weiterlesen …oder PDF

celtic rock (Tanz!): Prädikat „radiotauglich“

Ich bin weder ein Hellseher, noch ein Prophet und lese noch nicht einmal Horoskope. Trotzdem sehe ich eine großartige Karriere für NOBODY KNOWS aus Stendal voraus …

weiterlesen …oder PDF

folkforum (Tanz!): Geen traditionals deze keer, maar een geheel eigen compositie.

Eerder dit jaar schreven we over de vrolijke feestfolk van de Duitse band Nobody Knows.

weiterlesen …oder PDF

Forces Parallèles (Tanz!): constitue une petite sucrerie polka-folk délicieusement futile

Bien décidés à battre le fer tant qu'il est chaud et mettre toutes les chances de leur côté après la sortie d'un premier album plus tôt dans l'année …

weiterlesen …oder PDF

Folkland (Tanz!): meistert den schmalen Grad zwischen Absurdität und Tanzaufforderung

Im Herbst 2010 erschien die Single „Tanz!“ der Formation Nobody Knows.

weiterlesen …oder PDF

Der Hörspiegel (Tanz!): interessante Mischung, die klar zum Tanzen anregen kann

Neues gibt’s von denen, die mit ihrem Bandnamen behaupten, dass sie niemand kennt.

weiterlesen …oder PDF

Hififi & Sterereo (we folk You): Nobody Knows – We Folk You

Auf internationalen Folk und einen musikalischen Appell zu beherztem Hüftschwingen und Mitsingen setzt das deutsche Quintett Nobody Knows, das inzwischen bereits sein sechstes Album vorlegt.

weiterlesen …oder PDF

RoterDorn.de (we folk You): … und reißt dabei den Hörer zwangsläufig mit

Um welche Art von Musik es sich bei „We Folk You“ handelt soll in dieser Rezension geklärt werden.

weiterlesen …oder PDF

Alternativmusik.de (we folk You): … das durch seine Einzigartigkeit

Album Nummer sechs aus den Reihen der Folklore-Sänger kommt mit einer guten Portion Humor daher …

weiterlesen …oder PDF

Folkmagazin (we folk You): mitreißend mit sagenhafter Sing- und Spielfreude

Die Jungs und das Mädel aus Stendal sind Alleskönner und Multiinstrumentalisten.

weiterlesen …oder PDF

Folkmetal (we folk You): so wird jedes Stück auf dem Rundling zu einer Einheit

Da bei uns der Folk vor dem Metal steht, ist es wirklich wieder mal an der Zeit, sich dieser Ader der Musik zuzuwenden.

weiterlesen …oder PDF

Forces Parallèles (we folk You): production irréprochable […] d'excellents moments

La valorisation d'un patrimoine est, à l'occasion, une motivation non négligeable des groupes et artistes folk et folk-rock européens.

weiterlesen …oder PDF

Newfolksound (we folk You): originaliteit en gespekt

Onbegrijpelijke Duitse formatie die bekende en minder bekende Europese folk …

weiterlesen …oder PDF

Kiebitz (we folk You): Auf der Bühne versprüht die Band wirbelwindhafte Lebensfreude.

„Bella ciao, bella ciao“, sang eine Besucherin des ersten Folk-Festivals in Dömitz im Sommer noch lange nach dem Auftritt von „Nobody Knows“.

weiterlesen …oder PDF

Folkworld (we folk You): bei dem Folk, Pop und Rock ein Stelldichein haben

Ein abwechslungsreiches Album, das sowohl kommerzielle Lieder wie auch tolle Folkmusik bietet, musikalisch und gesanglich hervorragend interpretiert.

weiterlesen …oder PDF

Der Hörspiegel (we folk You): besonderes Hörerlebnis […] Spielfreude der Band

Insgesamt 15 Tracks bietet das Album, wobei der erste ein Intro, der letzte einen Zusammenschnitt von Studioimpressionen darstellt.

weiterlesen …oder PDF

folkforum (we folk You): een heel lekker te genieten plaat

Eine Rezension aus den Niederlanden.

weiterlesen …oder PDF

Banzai Fanzine (we folk You): Folk-Rock wieder in die Charts bringen

NOBODY KNOWS sind eine Band aus Stendal, Halle und Magdeburg, die sich deutlich aus der deutschen Folk Szene abhebt.

weiterlesen …oder PDF

ZILLO (we folk You): mit frischen Charme und etablieren so ihr ganz eigenes vielgestaltiges Klangding

Die vier Herren rund um Schlagzeugerin Jule zelebrieren bereits seit neun Jahren Folk im weitesten Sinne.

weiterlesen …oder PDF

Folker (we folk You): selbstironische Infos und schöne Illustrationen

Das Quintett aus Stendal streut in seinen Irish Folkrock auf Deutsch und Französisch gesungene russische und französische Lieder, den „Ungarischen Tanz“ von Brahms und albernes Gebrüll ein.

weiterlesen …oder PDF

Folkland (we folk You): Multikulti-Folk und Klassisches zum Staunen

Aus dem Herzen der Altmark stammend, zelebrieren sie einen Folkcocktail, den sie selbst als „bundesrepublikanische Folklore mit westeuropäischer Note“ umschreiben.

weiterlesen …oder PDF

celtic rock (we folk You): kein klassisches 08-15 Folkalbum

We folk YOU, endlich mal ein Album, welches seinem Namen wahrlich gerecht wird.

weiterlesen …oder PDF

Microblog
Hört, hört, ein neues Musikvideo bahnt sich an.
14.11.2017, 08:25
App fürs Handy
Projekte
Newsletter
Netzwerke
Unterstützt von